Belvedere-Brücke soll schon im Juni 2010 eröffnet werden

Köln, den

Die neue Belvedere-Brücke, für seit Oktober 2009 die Bauarbeiten laufen, soll schon am 11. Juni 2010 eröffnet werden.

Die rund 100 Meter lange Brücke wird südlich der Ausfahrt der Militärringstraße „Widdersdorf/Lövenich“ errichtet. Sie schafft einen Übergang über den vierspurigen Militärring und die dreigleisige Bahnlinie und wird die bislang getrennten Stadtteile Vogelsang und Müngersdorf auf direktem Weg verbinden. Sie ist ausschließlich für Fußgänger und Radfahrer vorgesehen.

„Wir liegen gut im Zeitplan und sind sehr zuversichtlich, dass wir die Brücke pünktlich eröffnen können. Auch der frostige Winter hat daran bisher nichts geändert“, erklärt Anton Bausinger, Geschäftsführender Gesellschafter der Friedrich Wassermann GmbH, die die Brücke errichtet.

Fußgänger und Radfahrer müssen mit Fertigstellung der Brücke im Sommer dieses Jahres keine gefährlichen Umwege mehr auf sich nehmen, um die Parks und Sportanlagen in Müngersdorf oder den Erholungsraum Grüngürtel zu erreichen oder umgekehrt den Gewerbe- und Landschaftspark TRIOTOP mit dem Wassermannsee, den Marktplatz oder die Sträßchen in Vogelsang.

Die Belvedere-Brücke rückt auch andere Stadtteile in bequem erreichbare Nähe: Junkerdorf, Lövenich und Widdersdorf im Westen, Braunsfeld, Ehrenfeld und Bickendorf im Osten.

Zurück